Was tun gegen schnarchen? Die 5 besten Tipps

SchnarchenSie kennen es, schnarchen raubt Ihnen so manchen Schlaf. Entweder Sie sind selbst Schnarcher und wachen dadurch nachts regelmäßig auf oder Ihr Partner ist einer von vielen nächtlichen „Sägern“ und raubt Ihnen damit die wohlverdiente Nachtruhe. Sehr ärgerlich das Ganze und Sie fragen sich natürlich „Was kann man gegen schnarchen machen„?

Schnarchen was tun?

Gibt es vielleicht Hausmittel gegen schnarchen? Spezielle Schnarchkissen oder ein Nackenstützkissen, welche Mittel gegen Schnarchen helfen wirklich und was ist Humbug? Genau hiermit möchten wir uns im folgenden Artikel beschäftigen.

 

Gegen Schnarchen fühlt man sich meist machtlos, sofern man selbst nicht „Verursacher“ ist 😉
Aber als Leidtragender ist dies eine echte Belastungsprobe für Körper und Geist. Denn durch den entstehenden Schlafmangel fühlt man sich morgens wie gerädert und ist nicht wirklich leistungsfähig, wie ein wacher und ausgeschlafener Geist. Die Arbeit fällt dadurch schwerer und man würde sich am liebsten schon direkt nach dem Aufstehen wieder ins Bett legen.

Ein Seitenschläferkissen gegen das Scharchen

Schnarchen stoppen
Schnarchen stoppen können Sie auch mit einem Anti-Schnarch-Kissen

Viele Menschen schlafen auf dem Rücken, diese Schlafpostion finden viele Personen, neben der Seitenlage, am bequemsten. Allerdings fördert diese Position das nervige Schnarchen. Daher ist die Seitenlage, für eine ruhige Nacht, besser geeignet. So wird das Schnarchen reduziert, ebenso wie die Atemaussetzer.

Damit Sie in dieser seitlichen Position bleiben, kann Ihnen ein Seitenschläferkissen helfen und so das Schnarchen stoppen. Denn durch die stützende Wirkung des Kissens, bleiben Sie in einer stabilen, seitlichen Lage und kippen nicht auf den Rücken. Perfekt, so finden Sie wieder zu Ihrer erholsamen Nachtruhe und sind morgens fitter und vitaler. Seitenschläferkissen sei Dank!

Neben Seitenschläferkissen gibt es aber auch ganz spezielle, sogenannte Anti-Scharch-Kissen. Die Meinungen hierzu gehen allerdings auseinander. Denn Schnarchen stoppen kann auch solche ein Schnarchkissen nicht zwingend. Es dient der Stützung des Kopfes und ist eher als eine Art Nackenkissen zu verstehen.

Aber was hilft, neben einem Seitenschläferkissen, um das Schnarchen stoppen zu können? Welche Mittel gegen schnarchen gibt es? Das möchten wir Ihnen sagen und geben Ihnen hier Tipps gegen das Schnarchen.

 

5 Mittel gegen schnarchen:

  1. Ein Tennisball gegen schnarchen. Zugegeben, diese Methode gegen das Schnarchen ist etwas unorthodox. Aber einige Schnarcher schwören auf einen, im Schlafanzug vernähten, Tennisball. Beim Drehen auf den Rücken, drückt der Ball in den Rücken und der Schlafende begibt sich wieder in die Seitenlage, um dem Druck zu entgehen. Die Rückenlage ist abgewendet und es kann erst gar nicht zum Schnarchen kommen.
  2. Der Alarm. Eine andere Lösung ist ein elektronischer Alarm, der in der Rückenlage ein Signal abgibt und so dem Schnarcher seine Rückenlage signalisiert. Allerdings können auch diese Signale den Schlaf stören und sind daher nicht unbedingt zu empfehlen.
  3. Das Schnarchpflaster. In der Apotheke erhalten Sie spezielle Pflaster, die Sie an der Nase anbringen. Dies kann bei einigen Schnarchern hilfreich sein. Die Langzeitwirkung ist allerdings zu bezweifeln.
  4. Übergewichtig. Viele beleibte Personen leiden am Schnarchen. Hier kann mit einer Diät entgegengewirkt werden.
  5. Wie bereits angesprochen, kann ein Seitenschläferkissen das Nachtleben einfacher machen. Durch die Seitenlage kann das nächtliche Pfeifkonzert merklich reduziert. Folglich werden Sie und Ihr Umfeld nachts wieder die Ruhe genießen können und ohne das laute „Sägen“ schlafen können.

Was tun gegen schnarchen, wenn selbst das Seitenschläferkissen nichts mehr bringt?

Schnarchstopper
Schnarchstopper können helfen

Letzte Hilfe gegen schnarchen. Schnarchen verhindern kann als letzte Konsequenz auch eine Operation. Sollte eine vorherige Untersuchung im Schlaflabor keine Erkenntnisse gebracht haben, wäre dies eine denkbare Lösung.
Der Eingriff ist minimal und erfolgt in Teilnarkose. Wenn selbst das Seitenschläferkissen nicht mehr hilft, dann wäre Ihnen und Ihrem Schlafpartner damit geholfen. Aber wie gesagt, eine Operation sollte immer als allerletzte Konsequenz gesehen werden. Versuchen Sie zuerst die gannten Tipps aus. Betsimmt wird einer davon helfen. Falls nicht, kann der Gang zum Arzt Abhilfe schaffen.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Nacht, ganz ohne schnarchen.

Übrigens: weitere Infos zu Seitenschläferkissen und Wissenswertes rund um den Schlaf, finden Sie in unserem Ratgeber. Schauen Sie doch einfach mal vorbei: Hier klicken!

 

Seitenschläferkissen – Eine kleine Auswahl an Kissen für Seitenschläfer

my7 - Das Seitenschläferkissen Dessin 64 "Wolkenweiß" Jersey*
my7 - Das Seitenschläferkissen Dessin 64
Preis: € 99,90 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Centa-Star 2751.01 Hippo Seitenschläferkissen 130 cm lang, blau*
Centa-Star 2751.01 Hippo Seitenschläferkissen 130 cm lang, blau
Preis: € 58,00 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fossflakes Superior Comfort-U Body Kissen Seitenschläferkissen, waschbar 60 Grad*
Fossflakes Superior Comfort-U Body Kissen Seitenschläferkissen, waschbar 60 Grad
Preis nicht verfügbar
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Foto: © ra2 studio – Fotolia.com