Kissen für Schwangere: Lagerungskissen zur Unterstützung vor und nach der Geburt

SchwangerschaftskissenIn der Zeit einer Schwangerschaft können für die werdenden Mütter gesundheitliche Beschwerden auftreten. Das zusätzliche Gewicht wirkt sich vor allem im Nacken-, Rücken- und Kniebereich aus. Um diese Schmerzen, zumindest in der Nacht, bzw. beim Liegen zu mindern, kann ein sogenanntes Lagerungskissen verwendet werden. Gerade bei akuten Schmerzen können spezielle Kissen für Schwangere stützend wirken und so für Entlastung sorgen. Aber auch präventiv eingesetzt haben diese speziellen Seitenschläferkissen einen Nutzen. Dabei sind diese Spezialkissen zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. Auch die Auswahl solcher Lagerungskissen/Schwangerschaftkissen ist recht groß, so dass jede Frau das passende Kissen für ihre Bedürfnisse finden sollte.

Lagerungskissen – Was ist das genau?

LagerungskissenLagerungskissen ähneln Seitenschläferkissen. Meist kann auch ein Seitenschläferkissen in der Schwangerschaft genutzt werden. Nach der Geburt kann es natürlich weiter eingesetzt werden, um für eine optimale Schlafposition zu sorgen.

In der Form ähneln diese Schwangerschaftskissen überdimensionalen Bananen. Oft geht die Krümmung auch weiter, so dass das Kissen einmal um den ganzen Körper gelegt werden kann. Es gibt auch keilförmige Kissen. Diese können in seitlicher Lage unter den Bauch gelegt werden. Das nimmt die Belastung des schweren Bauches und entlastet die seitliche Muskulatur, sowie den Rücken.

Mitte der Schwangerschaft

Schwangerschaftskissen
Theraline Still- und Lagerungskissen

Rücken- und Beckenschmerzen können ab Mitte der Schwangerschaft auftreten. Dann wird es schwierig eine geeignete Schlafposition zu finden. Hebammen raten von einer Rückenhaltung beim Schlafen ab. Aber viele fühlen sich ohnehin in der seitlichen Schlafposition wohler. Oft nimmt man auch automatisch diese Position während des Schlafs ein. Hier kann dann ein Seitenschläferkissen, bzw. Lagerungskissen, gute Dienste verrichten, da es stützend und somit entlastend wirkt.

Lagerungskissen nach der Geburt

Auch nach der Entbindung kann das Schwangerschaftskissen weiter genutzt werden. Viele haben sich ohnehin an das Kissen gewöhnt und möchten es nachts nicht mehr missen.

So kann das Kissen nun als Seitenschläferkissen genutzt werden. Oder als gemütliche und stützende Lesehilfe im Alltag, Lagerungskissen für das Baby oder als Stillkissen.

Das Theraline Stillkissen im Video:

Stillkissen kaufen – Darauf sollten Sie achten

Schwangerschaftskissen
Theraline Still- und Lagerungskissen

Die Auswahl an diesen Speziallkissen ist vielfältig. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, Farben, Größen und Füllungen. Achten Sie beim Kauf auf eine gute Verarbeitung, das heißt die Nähte sollten gut verarbeitet sein, nicht stören und vor allem nicht reißen. Auch die Füllung spielt eine Rolle. Diese sollte nicht zu weich und nicht zu hart sein.

Wir haben bereits das Theraline Schwangerschaftskissen vorgestellt. Hier gehen wir etwas näher auf das Modell ein und bieten Ihnen eine kurzer Zusammenfassung. Hier klicken für weitere Infos.

 

Fotos:
© Andrey Popov – Fotolia.com