Einschlafprobleme – 14 Tipps wie Sie besser einschlafen

Einschlafprobleme
„Ich kann nicht schlafen“

Einschlafprobleme sind nichts ungewöhnliches und das kennt wohl jeder. Bestimmt lagen Sie auch schon nachts länger wach und konnten nicht einschlafen. Sie haben gegrübelt, waren einfach nicht müde oder haben nicht die richtige Schlafposition gefunden.
Das passiert natürlich jedem mal und sollte Ihnen keine Sorgen machen. Einschlafprobleme sind lästig, gehören aber manchmal leider dazu.

Einschlafprobleme – befolgen Sie diese Tipps

Wie Sie Ihre Einschlafprobleme in den Griff bekommen können, erfahren Sie hier. Denn manchmal muss man nur einige Kleinigkeiten beachten, um wieder seelig einschlafen zu können. Diese Tipps helfen Ihnen nicht nur besser einzuschlafen, sondern auch die Nacht durchzuschlafen und einen gesunden, erholsamen Schlaf zu finden. Gute Nacht!

  1.  Gehen Sie nur ins Bett, wenn Sie sich auch müde fühlen. Sie werden sich sonst unnötig im Bett wälzen und viel länger zum Einschlafen brauchen.
  2.  Ein Mittagsschlaf ist förderlich um sich eine kurze Erholungspause zu gönnen. Das so genannten Power Napping. Allerdings wirkt sich ein zu langer Mittagsschlaf negativ auf Ihr Einschlafverhalten aus. Die Folge: Einschlafstörungen.
  3. Trinken Sie nach 16 Uhr keine koffeinhaltigen Getränke mehr. Dazu gehört nicht nur Kaffee. Auch Tee und Cola lässt Sie abends wach liegen.
  4. Kein schweres Essen mehr am späten Abend. Dadurch wird Ihr Darm aktiv und ist mit der Verdauung beschäftigt. Einschlafprobleme sind dann nicht verwunderlich.
  5. Hören Sie auf zu grübeln! Wenn Sie ein Problem beschäftigt, dann schreiben Sie es lieber auf. Lassen Sie dem Problem freien Lauf und notieren Sie was Ihnen durch den Kopf geht. Probleme sind auf dem Papier besser aufgehoben, als in Ihrem Kopf.
  6. Legen Sie sportliche Anstrengungen nicht in den späten Abend. Sie werden länger brauchen um wieder „runter zu kommen“ und Einschlafprobleme sind vorprogrammiert.
  7. Wenn wir schon beim Sport sind: machen Sie Sport. Sie sollten regelmäßig aktiv sein und Ihren Körper und Geist mit sportlicher Aktivität „verwöhnen“.
  8. Stehen Sie früh auf. Dadurch sind Sie abends automatisch müder und kommen leichter in den Schlaf.
  9. Verbannen Sie den Wecker von Ihrem Nachttisch. Vor allem wenn dieser ein leuchtendes Display hat. Da ist der Blick auf die Uhrzeit vorprogrammiert und die Nachtruhe dahin. Besser als Ihr nerviger, lauter Wecker ist ein Lichtwecker. Diese lassen Sie sanft aufwachen und genauso sanft auch einschlafen.
  10. Wenn Sie die erste Müdigkeit verspüren, bleiben Sie nicht vor dem Fernseher liegen. Raffen Sie sich auf und legen Sie sich ins Bett, am besten mit Ihrem Seitenschläferkissen. Auf dem Sofa, mit laufendem TV-Gerät, werden Sie keinen gesunden Schlaf haben.
  11. Meditieren Sie vor dem Schlafengehen. Das bringt Sie wieder ins Gleichgewicht und sorgt für einen entspannten Geist.
  12. Bleiben Sie cool: Wenn Sie mal nicht gut einschlafen können, bleiben Sie ruhig. Das gibt es nun mal hin und wieder und sollte Ihnen keine Sorgen machen. Jeder trägt mal ein Problem mit sich rum an dem er nagt. Probleme kommen, Probleme gehen. Bleiben Sie gelassen.
  13. Einschlafprobleme durch Tablet und Co.! Gönnen Sie sich vorm Schlafen eine Übergangszeit ohne Tablet, Smartphone und Computer.
  14. Feste Zeiten. Gewöhnen Sie sich einen fixen Rhythmus an. Gehen Sie nicht jeden Tag zu einer anderen Zeit ins Bett. So kann sich Ihr Körper besser an den Schlaf- Wachrhythmus gewöhnen.
  15. Die Matratze. Viele Menschen gönnen sich ein teures Auto, schöne Urlaube und modische Klamotten. Aber wenn es um die Schlafunterlage geht, verstecken viele schnell das Portemonnaie. Das ist natürlich falsch. Denn überlegen Sie, wie viele Stunden Sie pro Tag, pro Woche im Schlafen verbringen. Genau!
    Schlafenszeit ist Regenerationszeit! Der Körper tankt neue Energie, um für die Aufgaben am nächsten Tag gewappnet zu sein.
    Auf einer durchgelegenen Matratze wird es schwer einen erholsamen Schlaf zu finden. Zudem leidet der Rücken.
    Also: sparen Sie nicht am falschen Ende. Gönnen Sie sich eine gute und bequeme Matratze.
    Kleiner Tipp: Schauen Sie mal hier: die emma Matratze bietet eine innovative Komfortmatratze für Jedermann. Und Frau. Natürlich.

Wir wünschen Ihnen eine gute und erholsame Nacht!

 

Seitenschläferkissen – Eine kleine Auswahl an Kissen für Seitenschläfer

my7 - Das Seitenschläferkissen Dessin 64 "Wolkenweiß" Jersey*
my7 - Das Seitenschläferkissen Dessin 64
Preis: € 99,90 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Centa-Star 2751.01 Hippo Seitenschläferkissen 130 cm lang, blau*
Centa-Star 2751.01 Hippo Seitenschläferkissen 130 cm lang, blau
Preis: € 58,00 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fossflakes Superior Comfort-U Body Kissen Seitenschläferkissen, waschbar 60 Grad*
Fossflakes Superior Comfort-U Body Kissen Seitenschläferkissen, waschbar 60 Grad
Preis nicht verfügbar
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Foto: © Focus Pocus LTD – Fotolia.com